Sie sind hier: Home / Juryberichte / west. Jodlerfest Plaffeien 2012

west. Jodlerfest Plaffeien 2012 

Tongebung

Gut geschult, geschmeidig und sehr kultiviert. Ausgeglichener, resoonazvoller Chorklang mir packenden, glanzvollen Jodelstimmen.

Aussprache

Deuchtlich und prägnant ausgesprochenes Walliserdeutsch, passende Jodelvokalisation; etwas nachlässige Schlusskonsonanten.

Harmonische Reinheit

Das harmonische Klangbild wird stets gewahrt, die Stimmführung ist tadellos, Intervalle sind sauber und Tonsprünge präzis. Einzig in der 1. und 2. Strophe ist der Akkordwechsel im JT 7 verschwommen.

Rhythmik

Exakt mir präzisen EInsätzen und spannungsvollem Melodiefluss. DIe Bässe wirken im LT 1 verschwommen und im LT 11 hört man den 2. Bass nicht. In der 3. Strophe kommt einer mit dem "Härz" zu früh.

Dynamik

Abwechlungsreiche Gestaltung mit schönen Schwelltönen und Höhepunkten. Der Text wird sinnvoll umgesetzt.

Gesamteindruck

DIe Sänngerinnnen und Sänger stecken ihr ganzes Herzblut in den Vortrag. Die Bergler sind so überzeugt von ihrem Land, dass man gerne die kleinen Schwächen übersieht.


Druckvorschau PDF Seite weiterempfehlen
Ds Alpuland 

Lied

ds Alpuland

von Ewald Muther

Klasse 1

Erwä
Erwä

(c) 2009 BRIG BELALP TOURISMUS